Schlagwort-Archive: Bittgebet

Ich möchte das Gebet lernen. Kannst du mir ein Buch empfehlen?

Eine Schwester fragt:

Salam Aleykum meine Liebe, ich bin alhamdulillah zum Islam konvertiert und möchte nun die Gebete lernen. Hast du ein Buch, das du mir empfehlen kannst, oder eine Seite, wo ich dieses lernen kann? Du wärst mir eine große Hilfe.

Meine Antwort:

Das wichtigste, was es über die Gebete zu sagen ist, ist das folgende: Muslime beten fünfmal täglich zu festen Zeiten. Diese Gebete nennt man auch die 5 Pflichtgebete, auf Arabisch heißt das Gebet „as-Salah“. Ich habe das Beten mit diesem Buch gelernt: „As-Salah, Das Gebet im Islam“ (http://www.cordoba-buch.de/As-Salah-Das-Gebet-im-Islam), mir alles auf kleine Kärtchen geschrieben und gemalt und dann die Kärtchen vor mir auf dem Gebetsteppich ausgebreitet. Eine Freundin von mir hat eine schöne Übersicht zum Ausdrucken erstellt, du findest sie im Anhang. Vielleicht ist sie hilfreich für dich.

Die rituelle Reinigung im Islam: https://drive.google.com/file/d/0B_x4UIGc-QBJb1YzVTFzakxRMTRSRVRrVWJqcklQX2ZoaWE4/view

Die 5 Pflichtgebete im Islam: https://drive.google.com/file/d/0B_x4UIGc-QBJaUFCSW5NWldfYXJHcVN0VWpkSGkyU0hVMmpZ

Viele fragen auch einfach in der Moschee nach, wie man betet oder die Gebetswaschung vornimmt. Wenn du diese Möglichkeit hast, würde ich sie dir empfehlen. Das hilft, wenn man einmal den ganzen Ablauf bei jemandem mitmachen kann, der schon Erfahrung hat.

Ich habe auf Youtube länger nach einem guten Video gesucht, in dem man die Gebetsabläufe sieht. Ich finde, man kann sie hier gut sehen: https://www.youtube.com/watch?v=ERMVF51yB9k.

Um alles genau nachlesen zu können, empfehle ich dir das obengenannte Buch, das es hier auch kostenlos online gibt: http://www.islamicbulletin.org/german/ebooks/gebet/wie_man_das_webet_verrichtet_diewahrereligion.pdf. Sehr detailliert findest du diese und weitere Informationen auch in diesem Buch: http://www.darulkitab.de/islamische-buecher/bibliothek/fiqh-band-2-gebet-2-auflage/. Dort sind auch alle möglichen Ausnahme- oder Sonderregelungen aufgeführt, die vielleicht erst später relevant werden.

Um dir die einzelnen Teile, die man im Gebet rezitiert bzw. spricht, gut anzuhören, empfehle ich dir diesen Link: http://islamimherzen.de/schritt-fuer-schritt-das-gebet-fuer-frauen-im-islam/.

Es gibt einige, die sagen, dass sich das Gebet der Frau in manchen Dingen vom Gebet des Mannes unterscheidet, zum Beispiel darin, wie weit voneinander entfernt die Füße beim Stehen im Gebet sein sollen oder wie tief sie sich verbeugt (wie zum Beispiel im letzten Link). Lass dich davon nicht beirren, das sind keine entscheidenden Unterschiede. Ich würde mich zunächst an die in den ersten Links beschriebene Ausführung halten, bis du selbst entscheidest, welcher Rechtsschule du folgen möchtest.

Neben dem Pflichtgebet gibt es dann noch freie Gebete, die man sprechen kann, ohne einen festen Ablauf einhalten zu müssen. Bittgebet heißt auf Arabisch „Du‘a“. Man kann Bittgebete sprechen, die im Koran, von den Propheten oder von Muhammad überliefert sind, oder man formuliert seine eigenen Gebete, da ist man ganz frei! Man kann diese Bittgebete jederzeit und an jedem Ort sprechen, wenn man das Bedürfnis danach hat. Es gibt ein schönes Buch über die Bittgebete, das heißt „Du’a – Die Waffe des Gläubigen“ (http://www.muslim-buch.de/Dua-Die-Waffe-des-Glaeubigen-Yasir-Qadhi-2-Auflage).

Ich hoffe, diese Hinweise helfen dir weiter. Wenn du Fragen hast, melde dich gern!