01 | Der Prophet Adam

Adam
Aus: Atlas of the Qur’an, Dr. Shauqi Abu Khalil

Sure 2: al-Baqara

Und als dein Herr zu den Engeln sprach: “Wahrlich, Ich werde auf der Erde einen Nachfolger einsetzen”, sagten sie: “Willst Du auf ihr jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil anrichtet und Blut vergießt, wo wir doch Dein Lob preisen und Deine Herrlichkeit rühmen?” Er sagte: “Wahrlich, Ich weiß, was ihr nicht wisset.” (30) Und Er brachte Adam alle Namen bei, dann brachte Er diese vor die Engel und sagte: “Nennt mir die Namen dieser Dinge, wenn ihr wahrhaftig seid!” (31) Sie sprachen: “Gepriesen seist Du. Wir haben kein Wissen außer dem, was Du uns gelehrt hast; wahrlich, Du bist der Allwissende, der Allweise.” (32) Er sprach: “O Adam, nenne ihnen ihre Namen!” Und als er ihnen ihre Namen nannte, sprach Er: “Habe Ich nicht gesagt, daß Ich das Verborgene der Himmel und der Erde kenne, und daß Ich kenne, was ihr offenbart und was ihr verborgen gehalten habt.” (33) Und als Wir zu den Engeln sprachen: “Werft euch vor Adam nieder”, da warfen sie sich nieder bis auf Iblis; er weigerte sich und war hochmütig. Und damit wurde er einer der Ungläubigen. (34) Und Wir sprachen: “O Adam, verweile du und deine Gattin im Paradies und esset uneingeschränkt von seinen Früchten, wo immer ihr wollt! Kommt jedoch diesem Baum nicht nahe, sonst würdet ihr zu den Ungerechten gehören.” (35) Doch Satan ließ sie dort straucheln und brachte sie aus dem Zustand heraus, in dem sie waren. Da sprachen Wir: “Geht (vom Paradies) hinunter! Der eine von euch sei des anderen Feind. Und ihr sollt auf der Erde Wohnstätten und Versorgung auf beschränkte Dauer haben.” (36) Da empfing Adam von seinem Herrn Worte, worauf Er ihm verzieh; wahrlich, Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige. (37)

Abu Huraira sagte:

The best day on which the sun has risen is Friday; on it Adam was created. on it he was made to enter Paradise, on it he was expelled from it. And the last hour will take place on no day other than Friday.
(Sahih Muslim 854 b)
Außerdem berichtete er auch:
Allah, the Exalted and Glorious, created the clay on Saturday and He created the mountains on Sunday and He created the trees on Monday and He created the things entailing labour on Tuesday and created light on Wednesday and lie caused the animals to spread on Thursday and created Adam (peace be upon him) after ‘Asr on Friday;the last creation at the last hour of the hours of Friday, i. e. between afternoon and night.This hadith is narrated through another chain of transmitters.
(Sahih Muslim 2789)

Sure 3: Ali Imran

Wahrlich, Jesus ist vor Allah gleich Adam; Er erschuf ihn aus Erde, als dann sprach Er zu ihm: “Sei!” und da war er. (59)

Sure 4: an-Nisa

O ihr Menschen, fürchtet euren Herrn, Der euch erschaffen hat aus einem einzigen Wesen und aus ihm erschuf Er seine Gattin, und aus den beiden ließ Er viele Männer und Frauen entstehen. Und fürchtet Allah, in Dessen Namen ihr einander bittet, sowie (im Namen eurer) Blutsverwandtschaft. Wahrlich, Allah wacht über euch. (1)

Hawwa, die erste Frau, wurde aus der Rippe Adams erschaffen. So heißt es in einem Hadith von Abu Huraira:

Seid den Frauen gut gesinnt, denn die Frau wurde aus einer Rippe erschaffen, und das Krümmste an der Rippe ist ihr oberster Teil. Versuchst du es, sie gerade zu biegen, bricht sie. Belässt du es aber dabei, so bleibt es krumm; so seid den Frauen stets gut gesinnt.

(al-Bukhari und Muslim)

Sure 7: al-A’raf

Er ist es, Der euch aus einer einzigen Seele erschuf; und aus ihm machte Er seine Gattin, damit er bei ihr ruhe. Als er ihr dann beigewohnt hatte, war sie mit einer leichten Last schwanger und ging mit ihr umher. Und wenn sie schwer wird, dann beten beide zu Allah, ihrem Herrn: “Wenn Du uns ein gutes (Kind) gibst, so werden wir wahrlich unter den Dankbaren sein.” (189) 

Und Wir hatten euch erschaffen, dann gaben Wir euch die Gestalt; dann sprachen Wir zu den Engeln: “Werft euch vor Adam nieder” und sie alle warfen sich nieder. Nur Iblis nicht; er gehörte nicht zu denen, die sich unterwarfen. (11Er sprach: “Was hinderte dich daran, dich niederzuwerfen, nachdem Ich es dir befohlen habe?” Er sagte: ” Ich bin besser als er. Du hast mich aus Feuer erschaffen, ihn aber erschufst Du aus Lehm!” (12) 

Die Engel wurden aus Licht erschaffen, die Menschen aus Erde und die Jinn aus Feuer. So heißt es in einem Hadith, der von Aisha (ra) berichtet wurde:

Die Engel wurden aus Licht erschaffen und die Jinn aus reinem Feuer. Adam wurde so erschaffen, wie es euch beschrieben wurde.
(Sahih Muslim 2996)
Iblis war demzufolge kein Engel, sondern ein Jinn (vgl. 18:50).

Er sprach: “Hinab mit dir von hier; es ziemt sich nicht für dich, hier hochmütig zu sein. Hinaus denn; du bist wahrlich einer der Erniedrigten.” (13) Er sagte: “Gewähre mir Aufschub bis zu dem Tage, da sie auferweckt werden.” (14) Er sprach: “Dir sei Aufschub gewährt.” (15) Er sagte: “Darum, daß Du mich hast abirren lassen, will ich ihnen gewiß auf Deinem geraden Weg auflauern. (16) Dann will ich über sie von vorne und von hinten kommen, von rechts und von links, und Du wirst die Mehrzahl von ihnen nicht dankbar finden.” (17) Er sprach: “Hinweg mit dir, (sei) verachtet und verstoßen! Wahrlich, wer von ihnen dir folgt – Ich werde mit euch allesamt Gahannam füllen.” (18) 

“O Adam, weile du mit deiner Gattin in dem Garten und esset, wovon immer ihr wollt, nur nähert euch nicht diesem Baum, sonst werdet ihr Ungerechte sein.” (19doch Satan flüsterte ihnen Böses ein, um ihnen das kundzutun, was ihnen von ihrer Scham verborgen war. Er sagte: “Euer Herr hat euch diesen Baum nur deshalb verboten, damit ihr nicht Engel oder Ewiglebende werdet.” (20) Und er schwor ihnen: “Gewiß, ich bin euch ein aufrichtiger Ratgeber.” (21) So verführte er sie durch Trug. Und als sie von dem Baum kosteten, wurde ihnen ihre Scham offenbar und sie begannen, sich mit den Blättern des Gartens zu bekleiden; und ihr Herr rief sie: “Habe Ich euch nicht diesen Baum verwehrt und euch gesagt: “Wahrlich, Satan ist euer offenkundiger Feind?””(22Sie sagten: “Unser Herr, wir haben gegen uns selbst gesündigt; und wenn Du uns nicht verzeihst und Dich unser erbarmst, dann werden wir gewiß unter den Verlierern sein.” (23) Er sprach: “Hinab mit euch; die einen von euch seien der anderen Feinde. Und es sei euch auf der Erde (nur) ein Aufenthaltsort und eine Versorgung auf Zeit bestimmt.” (24) Er sprach: “Auf ihr sollt ihr leben, und auf ihr sollt ihr sterben, und aus ihr werdet ihr (wieder) hervorgebracht werden.” (25)

Es gibt verschiedene Mutmaßungen über den hier und auch andernorts angesprochenen Baum. Doch Allah verschwieg uns den Namen und die Art des Baumes. Wäre ein Nutzen darin, so hätte Allah ihn eindeutig bezeichnet und beschrieben.

Es gibt außerdem Meinungsverschiedenheiten über den Paradiesgarten, der hier angesprochen wird. Die meisten Gelehrten sind sich jedoch einig, dass der Paradiesgarten sich im Himmel befindet, das wäre möglicherweise der sogenannte Ma’wa-Garten (das Zufluchtparadies).

In einem Hadith  von Abu Huraira heißt es unter anderem:

Wenn Allah die Menschen versammelt, und die Gläubigen den Paradiesgarten sich nähern sehen, kommen sie zu Adam und bitten ihn: ‘Unser Vater, wir bitten dich, uns den Paradiesgarten zu öffnen.’ Er erwidert: ‘Hat euch denn die Sünde eues Vaters aus dem Paradiesgarten vertrieben?’

(Muslim)

Der gesamte Hadith ist hier nachzulesen: englisch/arabisch. Adam antwortet also auf die Bitte der Menschen, dass er nicht das Recht hätte, die Türen des Paradiesgartens zu öffnen, da seine Sünde die Menschen erst aus dem Paradiesgarten vertrieben hätte. Das deutet daraufhin, dass es sich um den gleichen Ort handelt.

Andere Gelehrte sind der Meinung, dass Allah einen weiteren Garten zur Prüfung der Menschen erschaffen hat, der nicht der ewige Paradiesgarten ist, da dieser nämlich zur Belohnung der Menschen erschaffen worden war. Dieser weitere Garten würde sich nicht in den Himmeln, sondern auf Erden befinden.

Wa Allahu ‘alam.

O Kinder Adams, Wir gaben euch Kleidung, um eure Scham zu bedecken und zum Schmuck; doch das Kleid der Frömmigkeit – das ist das beste. Dies ist eins der Zeichen Allahs, auf daß sie (dessen) eingedenk sein mögen. (26) O Kinder Adams, lasset Satan euch nicht verführen, (so) wie er eure Eltern aus dem Garten vertrieb und ihnen ihre Kleidung entriß, um ihnen ihre Scham zu zeigen. Wahrlich, er sieht euch, er und seine Schar, von wo ihr sie nicht seht. Denn seht, Wir haben die Satane zu Freunden derer gemacht, die nicht glauben.

Im Gegensatz zur biblischen Überlieferung waren Adam und Hawwa nicht nackt, als sie im Paradiesgarten lebten, wie es eindeutig aus diesen Versen hervorgeht.

Sure 15: al-Hijr

Und wahrlich, Wir haben den Menschen erschaffen aus trockenem, tönendem Lehm, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm. (26) Und die Ginn erschufen Wir zuvor aus dem Feuer der sengenden Glut. (27) Und damals sprach dein Herr zu den Engeln: “lch bin im Begriff, den Menschen aus trockenem, tönendem Lehm zu erschaffen, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm. (28) Wenn Ich ihn nun vollkommen geformt und ihm Meinen Geist eingehaucht habe, dann werft euch vor ihm nieder.” (29) Da warfen sich die Engel allesamt nieder (30) außer Iblis; er weigerte sich, unter den Sich-Niederwerfenden zu sein. (31Er sprach: “O Iblis, was ist mit dir, daß du nicht unter den SichNiederwerfenden sein wolltest?” (32) Er sprach: “Nimmermehr werde ich mich vor einem Menschen niederwerfen, den Du aus trockenem, tönendem Lehm geschaffen hast, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm.” (33) Er sprach: “Hinaus denn von hier; denn wahrlich, du bist verflucht. (34) Der Fluch soll auf dir lasten bis zum Tage des Gerichts.” (35) Er sprach: “Mein Herr, so gewähre mir einen Aufschub bis zu dem Tage, an dem sie auferweckt werden.” (36) Er sprach: “Du bist unter denen, die Aufschub erlangen (37) bis zur vorbestimmten Zeit.” (38) Er sprach: “Mein Herr, da Du mich hast abirren lassen, so will ich ihnen wahrlich (das Böse) auf Erden ausschmücken, und wahrlich, ich will sie allesamt irreführen (39) außer Deinen erwählten Dienern unter ihnen.” (40) Er sprach: “Dies ist ein gerader Weg, den Ich (dir) gewähre. (41) Wahrlich, du sollst keine Macht über Meine Diener haben, bis auf jene der Verführten, die dir folgen.” (42) Und wahrlich, Gahannam ist ihnen allen der verheißene Ort. (43) Sieben Tore hat sie, und jedem Tor ist ein Teil von ihnen zugewiesen. (44)

Sure 17: al-Isra

Und als Wir zu den Engeln sprachen: “Werft euch vor Adam nieder!” da warfen sie sich nieder, außer Iblis. Er sagte: “Soll ich mich vor einem niederwerfen, den Du aus Ton erschaffen hast?” (61) Er sagte (weiter): “Was denkst Du? Dieser ist es, den Du höher geehrt hast als mich! Willst Du mir eine Frist bis zum Tage der Auferstehung geben, so will ich gewiß Gewalt über seine Nachkommen – bis auf einige wenige – erlangen.” (62) Er sprach: “Fort mit dir! Und wer von ihnen dir folgt wahrlich, Gahannam soll deren aller Lohn sein, ein ausgiebiger Lohn. (63) Und betöre nun mit deiner Stimme von ihnen, wen du vermagst, und treibe dein Roß und dein Fußvolk gegen sie und habe an ihren Vermögen und Kindern teil und mache ihnen Versprechungen.” – Und Satan verspricht ihnen nur Trug. – (64) “Über Meine Diener aber wirst du gewiß keine Macht haben.” Und dein Herr genügt als Beschützer. (65)

Sure 18: al-Kahf

Und da sprachen Wir zu den Engeln: “Werft euch vor Adam nieder” und sie warfen sich nieder, außer Iblis. Er war einer der Ginn, so war er ungehorsam gegen den Befehl seines Herrn. Wollt ihr nun ihn und seine Nachkommenschaft statt Meiner zu Beschützern nehmen, wo sie doch eure Feinde sind? Schlimm ist dieser Tausch für die Frevler. (50)

Sure 20: Ta Ha

Aus ihr (der Erde) haben Wir euch erschaffen, und in sie werden Wir euch zurückkehren lassen, und aus ihr bringen Wir euch abermals hervor. (55) 

Und wahrlich, Wir schlossen zuvor einen Bund mit Adam, aber er vergaß (ihn); Wir fanden in ihm kein Ausharrungsvermögen.(115) Und als Wir da zu den Engeln sprachen: “Werft euch vor Adam nieder”, da warfen sie sich nieder, außer Iblis. Er weigerte sich. (116) Sodann sprachen Wir: “O Adam, dieser ist dir und deiner Frau ein Feind; (achtet darauf,) daß er euch nicht beide aus dem Garten treibt! Sonst würdest du unglücklich sein. (117) Es ist für dich gesorgt, daß du darin weder Hunger fühlen noch nackt sein sollst. (118) Und du sollst darin nicht dürsten noch der Sonnenhitze ausgesetzt sein.” (119) Jedoch Satan flüsterte ihm Böses ein; er sagte: “O Adam, soll ich dich zum Baume der Ewigkeit führen und zu einem Königreich, das nimmer vergeht?” (120) Da aßen sie beide davon, so daß ihnen ihre Blöße ersichtlich wurde, und sie begannen, die Blätter des Gartens über sich zusammenzustecken. Und Adam befolgte das Gebot seines Herrn nicht und ging irre. (121) Hierauf erwählte ihn sein Herr und wandte Sich ihm mit Erbarmen und Rechtleitung zu.(122) Er sprach: “Geht von hier allesamt hinunter, der eine von euch soll des anderen Feind sein! Und wenn Meine Führung zu euch kommt, dann wird der, der Meiner Führung folgt, nicht zugrunde gehen, noch wird er Unglück erleiden. (123)

Sure 38: Sad

Sprich: “Es ist eine große Kunde. (67) Ihr wendet euch jedoch davon ab. (68) Ich hatte keine Kunde von den höheren Bewohnern, da sie untereinander stritten. (69) Nur dies wurde mir offenbart, daß ich nur ein deutlicher Warner bin.” (70) Da sprach dein Herr zu den Engeln: “Es ist Mein Wille, einen Menschen aus Ton zu erschaffen. (71) Und wenn Ich ihn gebildet und Meinen Geist in ihn eingehaucht habe, dann fallt vor ihm nieder.” (72) Da warfen sich alle Engel nieder (73) bis auf Iblis. Er wandte sich hochmütig ab und war ungläubig. (74) Er sprach: “O Iblis, was hindert dich daran, dich vor etwas niederzuwerfen, das Ich mit Meinen Händen geschaffen habe? Bist du hochmütig oder gehörst du zu den Überheblichen?” (75) Er sagte: “lch bin besser als er. Du erschufst mich aus Feuer, und ihn hast Du aus Ton erschaffen.” (76) Er sprach: “So geh hinaus von hier; denn du bist ein Verfluchter. (77) Und Mein Fluch soll auf dir bis zum Tage des Gerichts lasten.” (78) Er sagte: “O mein Herr, gewähre mir eine Frist bis zu dem Tage, an dem sie auferweckt werden.” (79) Er sprach: “Also, wird dir die Frist gewahrt (80) bis zum Tage einer vorbestimmten Zeit.” (81) Er sagte: “Bei Deiner Erhabenheit, ich will sie sicher alle in die Irre führen. (82)Ausgenommen (davon sind) Deine erwählten Diener unter ihnen.” (83Er sprach: “Dann ist dies die Wahrheit, und Ich rede die Wahrheit (84) daß Ich wahrlich Gahannam mit dir und denen, die dir folgen, insgesamt füllen werde.” (85Sprich: “lch verlange von euch keinen Lohn dafür, noch bin ich einer derer, die sich (etwas) anmaßen. (86) Dieser (Quran) ist nichts als eine Ermahnung für die Welten. (87Und ihr werdet sicher seine Kunde nach einer Zeit kennen.” (88)

Sure 49: al-Hujurat

O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig. (13)

Das Streitgespräch zwischen Adam und Musa

Abu Huraira berichtete:
Der Gesandte Allahs(sas) sagte: „Adam und Musa stritten miteinander. Musa sagte: „O Adam, du bist unser Vater. Du fügtest uns Verlust und Schaden zu, als du uns aus dem Paradies herausbrachtest.“ Da sagte Adam zu ihm: „Du bist Musa. Allah hat dich (vor den Menschen) durch Sein Wort zu dir auserwählt und dir mit Seiner Hand auf die Tafeln geschrieben. Warum gibst du mir denn die Schuld daran, was Allah mir vorgeschrieben hatte, vierzig Jahre bevor Er mich erschuf?“ Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Damit überzeugte Adam Musa, damit überzeugte Adam Musa.““

(Muslim, 4793)

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail this to someone

by Salsabil al-Almaniya