Wie man sein Bittgebet aufbauen kann

Diese schöne, lehrreiche Zusammenfassung darüber, wie man sein Dua (Bittgebet) aufbauen soll bzw. kann, wurde vom Team von www.grünebanane.de erstellt. Auch wenn sie eher an Kinder gerichtet ist, können wir Erwachsene vielleicht Nutzen daraus ziehen. Um ehrlich zu sein, wusste ich nämlich nicht, dass es einen bestimmten Ablauf für das Bittgebet gibt.

Diese Anleitung geht mir schon seit drei Tagen nicht mehr aus dem Kopf und hat mich dazu motiviert, mir die Namen Allahs endlich einmal genauer anzusehen. Die 99 Namen Allahs sind eines der vielen Themen, mit denen ich mich unbedingt einmal intensiver beschäftigen möchte, bisher aber nicht dazu kam.

Jetzt möchte ich aber die Gelegenheit nutzen, und sie schon einmal hier sammeln, um immer, wenn ich Zeit habe, einmal einen Blick darauf werfen zu können.

Folgenden Beitrag habe ich aus der Islam-Pedia kopiert. Möge Allah die/den Verfasser/in für seine Mühe belohnen. Ich werde evtl. an manchen Stellen etwas ergänzen, das werde ich dann farblich hervorheben.

Eine Aufzählung der geläufigsten 99 Namen Allahs

Im Folgenden sind die wohl bekanntesten 99 Namen Allahs aufgeführt[5]. Es ist zu beachten, dass die deutsche Übersetzung der Namen Allahs immer nur eine ungefähre Bedeutung widergeben kann. Selbst im Arabischen bedürfen die Namen Allahs einer Erklärung, da ein Name oft viele Bedeutungen enthalten kann[6]

1. ALLAH – الله

Der Name des Einen Schöpfers in arabischer Sprache

2. Ar-Rahmaan – الرحمن

Der Allgnade Erweisende/Allerbarmer; Der Wohltäter der großen Wohltaten

“Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.” (Quran 1:1)
“Dies ist eine sukzessive Hinabsendung von Dem Allgnade Erweisenden, Dem Allgnädigen.”(Quran 41:2)
“Und Wir haben dich (Oh Muhammad) nur als Barmherzigkeit für die Weltenbewohner (Menschen und Dschinn) gesandt.” [al-Anbiya 21:107]
“Tue (Oh Mohammad) Meinen Diener kund, dass Ich es bin, der allvergebend und barmherzig ist, Und dass meine Strafe die schmerzhafteste Strafe ist.” [al-Hidschr 15:49-50]

Es berichtet Umar Ibn al-Khattab (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm), dass der Gesandte Allahs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) mit einigen Kriegsgefangenen kam. Unter diesen war eine Frau, die unruhig hin- und herlief. Dann fand sie ein Kind, zog es dicht an sich und säugte es. Der Prophet (ALLAHs Segen und Frieden auf ihm) sagte zu seinen Gefährten:

“Könnt ihr euch vorstellen, dass diese Frau jemals ihr Kind ins Feuer werfen würde?”
Wir sagten: “Bei Allah, nein.”
Daraufhin sagte der Prophet (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm): “Allah ist zu Seinen Dienern noch barmherziger als diese Frau zu ihrem Kind.”
(Überliefert von Imam Buchari Nr. 5653 und Imam Muslim Nr. 6912)
“…und meine Barmherzigkeit umfasst alle Dinge.” [al-A’raf 7:156]

Ibn ‘Abbas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagte, das er über seinen Herrn, Den Allmächtigen und Hocherhabenen, berichten wollte:

“Wahrlich, Allah hat die guten und die schlechten Taten niedergeschrieben!” Anschließend erläuterte der Prophet diese wie folgt: “Wer also etwas Gutes zu tun beabsichtigt und es dann nicht ausführt, für den schreibt dies Allah bei Sich als eine volle gute Tat nieder. Und wenn er es beabsichtigt und so dann begeht, so schreibt dies Allah bei Sich für ihn als zehn gute Taten, bis zum Siebenhundertfachen und mehrmals darüber hinaus, nieder. Wer aber etwas Schlechtes zu tun beabsichtigt und es dann nicht ausführt, für den schreibt dies Allah bei Sich als eine volle gute Tat nieder. Und wenn er es beabsichtigt und dann begeht, so schreibt für ihn Allah bei Sich dies nur als eine einzige schlechte Tat nieder.“
(Buchari)

Abu Dharr (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) überliefert, dass der Prophet (ALLAhs Segen und Frieden mit ihm) sagte:

“Allah, der Allmächtige und Erhabene, sagt: “Wer eine gute Tat vollbringt, wird zehnfach oder noch mehr belohnt, und wer eine böse Tat begeht, wird nur für eine Sünde bestraft, oder es wird ihm vergeben. Und wer Mir um eine Armeslänge entgegenkommt, dem komme Ich um zwei Armeslängen entgegen; und wenn jemand zu Mir geht, dem werde Ich entgegenlaufen; und wer Mich trifft mit der ganzen Welt voller Sünden, dem werde Ich, vorausgesetzt, dass er Mir niemanden beigesellt hat, mit einer gleichen Menge an Vergebung begegnen.”
(Muslim)

Abu Hurairah berichtet, dass der Prophet (saws) sagte:

“Allah hat seine Barmherzigkeit in 100 Teile geteilt, von denen er einen Teil auf die Erde zwischen die Menschen, die Dschinn (Geisterwesen), die Tiere und die Insekten gesandt hat, und mit durch diesen einen Teil sind all diese Geschöpfe barmherzig und gnädig zueinander, dadurch sind die wilden Tiere gnädig und liebevoll zu ihrem Nachwuchs. Allah hat die restlichen 99 Teile für sich behalten und wird sie am Tag des Gerichts seinen Dienern zukommen lassen.”
(Muslim, at-Taubah, 6908)

Der Prophet (saws) erklärte:

“Niemand wird aufgrund seiner guten Taten ins Paradies kommen.” Sie fragten: “Selbst du nicht, Oh Gesandter Allahs?” Er sagte: “Nein, selbst ich nicht, es sei denn, Allah lässt auf mich Barmherzigkeit herabregnen. Versucht, der Perfektion nahe zu kommen. Niemand sollte sich den Tod wünschen; entweder tut er gute Taten, dann wird er noch mehr davon tun, oder er macht Sünden, so hat er noch Zeit, Reue zu zeigen.”
(Buchari, 5349; Muslim, 7042)

3. Ar-Rahiim – الرحيم

Der Allgnädige/Barmherzige; Der Erweiser der kleinen Wohltaten

“Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.” (Quran 1:1)

4. Al-Malik-الملك

Der Herrscher und König

“Erhaben ist Allah, der König, der Wahre ! …” (Quran 20:114)

5. Al-Qudduus-القدوس

Der Heilige

“Allah preist (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist, (Ihn), den König, den Heiligen, den Allmächtigen und Allweisen.” (Quran 62:1)

6. As-Salaam-السلام

Der Friede, der Makellose, der Friedensstifter

“Er ist Allah, außer dem es keinen Gott gibt, der König, der Heilige, der Friede (auch: Friedensstifter), der Gewährer der Sicherheit, der Wächter, der Allmächtige, der Gewalthaber, der Stolze. Preis2 sei Allah! (Und Erhaben ist Er) über das, was sie (Ihm) beigesellen.” (Quran 59:23)

7. Al-Mu’min-المؤمن

Der Gewährer der Sicherheit

(Quran 59:23), siehe Nr. 6.

8. Al-Muhaimin-المهيمن

Der Wächter, unbeschränkt Bestimmende

(Quran 59:23), siehe Nr. 6.

9. Al-‘Aziiz-العزيز

Der Allmächtige

(Quran 59:23), siehe Nr.6.

10. Al-Dschabbaar-الجبار

Der Gewalthaber, der Unterwerfende

(Quran 59:23), siehe Nr. 6.

11. Al-Mutakabbir-المتكبر

Der Hocherhabene, der Stolze

(Quran 59:23), siehe Nr. 6.

12. Al-Chaaliq-الخالق

Der Schöpfer

“Er ist Allah, der Schöpfer, der Erschaffer, der Gestalter. Sein sind die schönsten Namen. Ihn preist (alles), was in den Himmeln und auf der Erde ist. Und Er ist der Allmächtige und Allweise.”(Quran59:24)

13. Al-Baari’-البارئ

Der Erschaffer

(Quran 59:24), siehe Nr.12.

14. Al-Musawwir-المصور

Der Gestalter, Bildner

(Quran 59:24), siehe Nr.12.

15. Al-Ghaffaar-الغفار

Der Allvergebende, der stets Verzeihende

“Und Ich bin wahrlich Allvergebend für denjenigen, der bereut und glaubt und rechtschaffen handelt und sich hierauf rechtleiten lässt.” (Quran 20:82)

16. Al-Qahhaar-القهار

Der Allbezwingende

“…Sag: Allah ist der Schöpfer von allem, und Er ist der Eine, der Allbezwinger.” (Quran 13:16)

17. Al-Wahhaab-الوهاب

Der unablässig Schenkende, der Gabenverleihende ohne Maß

“Unser Herr, lasse unsere Herzen nicht abschweifen, nachdem Du uns rechtgeleitet hast, und schenke uns Erbarmen von Dir aus. Du bist ja der unablässig Schenkende.” (Quran 3:8)

18. Ar-Razzaaq-الرزاق

Der Versorger, der stets Versorgende

“Gewiss, Allah ist der Versorger, der Besitzer von Kraft und Festigkeit.” (Quran 51:58)

19. Al-Fattaah-الفتاح

Der Öffnende, der Sieg verleihende, der wahrhaft gerechte Entscheider

“Sag: Zusammenbringen wird uns unser Herr, hierauf wird Er zwischen uns der Wahrheit entsprechend entscheiden. Er ist der wahrhaft gerechte Entscheider, der Allwissende.” (Quran 34:26)

20. Al-‘Aliim-العليم

Der Allwissende

“Er ist es, Der für euch alles, was auf der Erde ist, erschuf und Sich hierauf dem Himmel zuwandte und ihn dann zu sieben Himmeln formte. Er weiss über alles Bescheid.” (Quran 2:29)

“Weißt du nicht, daß Allah das kennt, was im Himmel und was auf der Erde ist? Wahrlich, das steht in einem Buch, das ist für Allah ein leichtes.” (Quran 22:70)

21. Al-Qaabid-القابض

Der die Gaben nach Seinem Ermessen zurückhält, der Zusammenziehende

Es findet sich kein direkter Hinweis[A 8] auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Hierbei beziehen sich die Gelehrten auf Quranverse, in denen Allah etw. verbietet, vorenthält, entzieht oder auch verhindert, wie z.B. die Knappheit der Nahrung, des Vermögens oder auch das Entziehen der Seele aus dem Körper beim Sterben. Beispielsweise:

“Wer ist es denn, der Allah ein schönes Darlehen gibt? So vermehrt Er es ihm um ein Vielfaches. Allah hält zurück und gewährt, und zu Ihm werdet ihr zurückgebracht.” (Quran 2:245)

In der Sunna finden sich direkte Hinweise auf diesen Namen.

22. Al-Baasit-الباسط

Der seine Gaben ausreichend und großzügig gewährt, der Ausbreitende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Dieser Name steht im Zusammenhang mit dem zuvor genannten Namen (al-Qaabid), denn Allah ist auch derjenige, der ausbreitet, erleichtert, beschert und reichlich gibt ohne Maß. Beispielsweise:

“Wissen sie denn nicht, dass Allah die Versorgung großzügig gewährt (arab. yabsutu), wem Er will, und auch bemisst? Darin sind wahrlich Zeichen für Leute, die glauben.” (Quran 39:52)

Es finden sich direkte Hinweise auf diesen Namen in der Sunna.

23. Al-Chaafid

Der Erniedrigende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus der Sunna abgeleitet. Beispielsweise:

Abu Huraira – Allahs Wohlgefallen auf ihm – berichtete, dass der Gesandte Allahs – Friede und Segen auf ihm – sagte:

“Wahrlich, wenn Allah einen seiner Diener liebt, ruft Er Gabriel – Friede sei auf ihm – zu sich und spricht: “Ich liebe den Soundso, so sollst auch du ihn lieben.” Daraufhin liebt ihn Gabriel, der dann im Himmel ausruft: “Allah liebt den Soundso, so liebt ihr auch ihn.” Daraufhin lieben ihn die Bewohner des Himmels, dann wird für ihn bestimmt, dass er überall auf der Erde gut ankommt.
Und wenn Allah einen Diener hasst, ruft er Gabriel und spricht: “Ich hasse den Soundso, so sollst auch du ihn hassen.” Da hassen sie ihn. Dann wird für ihn bestimmt, dass er überall auf der Erde Hass findet.”(Hadith bei Buchari und Muslim)

24. Ar-Raafi’

Der Emporhebende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Dieser Name steht im Zusammenhang mit dem zuvor genannten Namen (al-Chaafid), denn so wie Allah die Menschen erniedrigen kann, wie z.B. den Pharao zur Zeit Moses, kann er sie auch erhöhen, Allah sagt bezüglich Jesus (arab. Isa) im Quran:

” und dafür, dass sie sagten: „Gewiss, wir haben al-Masih ‘Isa, den Sohn Maryams, den Gesandten Allahs getötet.” – Aber sie haben ihn weder getötet noch gekreuzigt, sondern es erschien ihnen so. Und diejenigen, die sich darüber uneinig sind, befinden sich wahrlich im Zweifel darüber. Sie haben kein Wissen darüber, außer dass sie Mutmaßungen folgen. Und sie haben ihn mit Gewissheit nicht getötet. Nein! Vielmehr hat Allah ihn zu Sich erhoben. Allah ist Allmächtig und Allweise.” (Quran 4:157 u.158)

25. Al-Mu’izz

Der Verleiher von Macht

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Beispielsweise:

“Sag: O Allah, Herr der Herrschaft, Du gibst die Herrschaft, wem Du willst, und Du entziehst die Herrschaft, wem Du willst. Du machst mächtig, wen Du willst, und Du erniedrigst, wen Du willst. In Deiner Hand ist (all) das Gute. Gewiss, Du hast zu allem die Macht.” (Quran 3:26)

26. Al-Mudhill

Der Demütigende, der Erniedrigende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Der Name steht im Zusammenhang mit dem zuvor genannten Namen. Beispielsweise:

(Quran 3:26), siehe Nr.25

27. As-Sami’-السميع

Der Allhörende

“Und (gedenkt,) als Ibrahim die Grundmauern des Hauses (d.h. die Ka’ba) errichtete, zusammen mit Isma’iI, (da beteten sie): „Unser Herr, nimm (es) von uns an. Du bist ja der Allhörende und Allwissende.” (Quran 2:127)

28. Al-Basiir-البصير

Der Allsehende

“Und verrichtet das Gebet und entrichtet die Abgabe (arab.:Zakat). Und was ihr für euch selbst an Gutem vorausschickt, werdet ihr bei Allah finden. Was ihr tut, sieht Allah wohl.” (Quran 2:110)

29. Al-Hakam– الحكم

Der weise Richter, der höchste Richter

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Beispielsweise:

“Und wenn ein Teil von euch an das glauben sollte, womit ich gesandt worden bin, ein anderer Teil aber nicht glauben sollte, so geduldet euch, bis Allah zwischen uns richtet. Er ist der Beste derer, die richten.” (Quran 7:87)

Es finden sich direkte Hinweise auf diesen Namen in der Sunna.

30. Al-‘Adl-العدل

Der absolut Gerechte

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Beispielsweise:

“Und Allah will keine Ungerechtigkeit für die Diener” (Quran 40:31)

31. Al-Latiif-اللطيف

Der Freundliche, der Feinfühlige

“Die Blicke erfassen Ihn nicht, Er aber erfasst die Blicke. Und Er ist der Feinfühlige und Allkundige.” (Quran 6:103)

32. Al-Chabiir-الخبير

Der Allkundige

(Quran 6:103), siehe Nr. 31.

33. Al-Haliim-الحليم

Der Nachsichtige, der Sanfte

“Allah wird euch nicht für etwas Unbedachtes in euren Eiden belangen. Jedoch wird Er euch für das belangen, was eure Herzen erworben haben. Allah ist Allvergebend und Nachsichtig.” (Quran 2:225)

34. Al-‘Adhiim-العظيم

Der einzigartig Herrliche, der Erhabene, der Allgewaltige

“Ihm gehört, was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und Er ist der Erhabene und Allgewaltige.” (Quran 42:4)

35. Al-Ghafuur-الغفور

Der Allvergebende, der stets Vergebende

“(Er,) Der den Tod und das Leben erschaffen hat, damit Er euch prüfe, wer von euch die besten Taten begeht. Und Er ist der Allmächtige und Allvergebende.” (Quran 67:2) 36. Asch-Schakuur-الشكور; der sich dankbar Zeigende, der stets zu Dank bereit ist, der dem Dank gebührt

“damit Er ihnen ihren Lohn in vollem Maß zukommen lasse und ihnen von Seiner Huld noch mehr gebe. Gewiss, Er ist Allvergebend und stets zu Dank bereit( auch: und Ihm gebührt Dank).”(Quran35:30)

37. Al-‘Aliy-العلي

Der Allerhöchste, der Erhabene

(Quran 42:4), siehe Nr. 34.

38. Al-Kabiir-الكبير

Der unvergleichlich Große, der Allergrößte

“(Er ist) der Kenner des Verborgenen und des Offenbaren, der Große und hoch Erhabene.”(Quran 13:9)

39. Al-Hafiidh-الحفيظ

Der Hüter, der Erhalter

“…Gewiss, mein Herr ist Hüter über alles.” (Quran 11:57)

40. Al-Muqiit-المقيت

Der zu allem Fähige, der alles Versorgende

“Wer (in) eine(r) gute(n Sache) Fürsprache einlegt, für den wird es einen Anteil daran geben, und wer (in) eine(r) schlechte(n Sache) Fürsprache einlegt, für den wird es ein gleiches davon geben. Und Allah ist zu allem Fähig.” (Quran 4:85)

41. Al-Hasiib-الحسيب

Der genau Berechnende

“Und wenn euch ein Gruß entboten wird, dann grüßt mit einem schöneren (zurück) oder erwidert ihn. Gewiss, Allah ist über alles ein Abrechner.” (Quran 4:86)

42. Al-Dschalil-الجليل

Der Majestätische

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet, denn Allah wird im Quran mit Eigenschaften der Majestät beschrieben, wie Unbedüftigkeit, Herrschaft, Heiligkeit, Allwissen u.s.w.. Zum Beispiel: “Allah gehört, was in den Himmeln und auf der Erde ist. Gewiss, Allah ist der Unbedürftige und Lobenswürdige.” (Quran 31 :26)

43. Al-Kariim-الكريم

Der Ehrenvolle, der Großzügige, der Edelmütige

“O Mensch, was hat dich hinsichtlich deines edelmütigen Herrn getäuscht,”(Quran 82:6)

44. Al-Raqiib-الرقيب

Der Wächter, der wachende Beobachter

“…Seitdem Du mich abberufen hast, bist Du der Wächter über sie. Du bist über alles Zeuge.” (Quran 5:117)

45. Al-Mudschiib-المجيب

Der Erhörer der Gebete

“So bittet Ihn um Vergebung, hierauf bereut vor Ihm. Mein Herr ist nahe und erhört (die Gebete).” (Quran 11:61)

46. Al-Waasi’-الواسع

Der Weite, der mit seinem Wissen und seinen Wohltaten alles Umfassende

“Allah gehört der Osten und der Westen; wohin ihr euch auch immer wendet, dort ist Allahs Angesicht. Allah ist Allumfassend und Allwissend.” (Quran 2:115)

47. Al-Hakiim-الحكيم; der Allweise

“Gewiss, dies sind die wahren Geschichten. Und keinen Gott gibt es außer Allah. Allah – Er ist wahrlich der Allmächtige und Allweise.” (Quran 3:62)

48. Al-Waduud-الودود

Der Liebevolle, der sich liebevoll Zuwendende

“Und Er ist der Allvergebende und Liebevolle,” (Quran 85:14

“Und in Anbetracht der Barmherzigkeit Allahs warst du (o Muhammad) mild zu ihnen; wärst du aber rau und harten Herzens gewesen, so wären sie dir davongelaufen. Darum vergib ihnen und bitte für sie um Verzeihung und ziehe sie in der Sache zu Rate; und wenn du entschlossen bist, dann vertrau auf Allah; denn wahrlich, Allah liebt diejenigen, die auf Ihn vertrauen.” (Quran 3:159)

Weitere Verse: 11:90; 85:14.

Die Eigenschaft der Liebe spiegelt sich gegenüber folgenden Personen wieder[7]

  • “vertrau auf Allah; denn wahrlich, Allah liebt diejenigen, die auf Ihn vertrauen.” (Quran3:159)
  • “Und Allah liebt die Geduldigen.” (Quran 3:146)
  • “Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die (Ihn) fürchten.” (Quran 9:4)
  • “Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die Gutes tun.” (Quran 2:195)
  • “Und Allah liebt die Rechtschaffenen.” (Quran 3:134)

49. Al-Madschiid-المجيد

Der Ruhmvolle

“der Herr des Thrones, der Ruhmvolle (Andere Lesart: der Herr des ruhmvollen Thrones).” (Quran 85:15)

50. Al-Ba`ith-الباعث

Der die Menschen am jüngsten Tag wieder zum Leben erwecken wird

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus den Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beipiel:

“und weil die Stunde kommt, an der es keinen Zweifel gibt, und weil Allah (all) diejenigen auferwecken wird (arab. yab’ath), die in den Gräbern sind.”(Quran 22:7)

51. Asch-Schahiid-الشهيد

Der Zeuge, der stets Gegenwärtige

“Ich habe ihnen nur gesagt, was Du mir befohlen hast (nämlich): Dient Allah, meinem und eurem Herrn!’ Und ich war über sie Zeuge, solange ich unter ihnen weilte. Seitdem Du mich abberufen hast, bist Du der Wächter über sie. Du bist über alles Zeuge.” (Quran 5:117)

52. Al-Haq-الحق

Der Wahre, der Wahrhaftige

“Erhaben ist Allah, der König, der Wahre! Und übereile dich nicht mit dem Qur’an, bevor dir seine Offenbarung vollständig eingegeben worden ist. Und sag: Mein Herr, lasse mich an Wissen zunehmen.”Quran 20:114)

53. Al-Wakiil-الوكيل

Der Sachwalter

“Diejenigen, zu denen die Menschen sagten: „Die Menschen haben (sich) bereits gegen euch versammelt; darum fürchtet sie!” – Doch da mehrte das (nur) ihren Glauben, und sie sagten: „Unsere Genüge ist Allah, und wie trefflich ist der Sachwalter!” (Quran 3:173)

54. Al-Qawiy-القوي

Der Starke, der Kraftvolle

“Als nun Unser Befehl kam, erretteten Wir Salih und diejenigen, die mit ihm glaubten, durch Barmherzigkeit von Uns, auch vor der Schande jenes Tages. Gewiss, dein Herr ist ja der Starke und Allmächtige.”(Quran 11:66)

55. Al-Matiin-المتين

Der Feste, der zuverlässig Standhafte

“Gewiss, Allah ist der Versorger, der Besitzer von Kraft und der Feste (auch der Besitzer von Kraft und Festigkeit).” (Quran 51:58)

56. Al-Waliy-الولي

Der Schutzherr, der Beschützer

“(Oder haben sie sich anstatt Seiner Schutzherren genommen? Allah (allein) ist doch der Schutzherr. Er macht die Toten wieder lebendig, und Er hat zu allem die Macht.” Quran 42:9)

57. Al-Hamiid-الحميد

Der Preiswürdige, dem aller Dank gehört, Lobenswürdige

“Ihm gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist; Allah ist wahrlich der Unbedürftige und Lobenswürdige.” (Quran 22:64)

58. Al-Muhsi-المحصى

Der alles Aufzeichnende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“damit er weiß, ob sie wohl die Botschaften ihres Herrn ausgerichtet haben, und dass Er das, was bei ihnen ist, umfasst, und Er die Zahl von allem erfasst.” (Quran 72:28)

59. Al-Mubdi-المبدئ

Der Beginnende, der Urheber aller Schöpfung

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“Haben sie denn nicht gesehen, wie Allah die Schöpfung am Anfang macht(arab.: yubdi’u) und sie hierauf wiederholt(arab.: yu’iiduhu)? Gewiss, das ist für Allah ein leichtes.” (Quran 29:19)

60. Al-Mu’iid-المعيد

Der Wiederholdende, alles wieder zum Leben erwecken wird, der die Schöpfung Zurückbringende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“Haben sie denn nicht gesehen, wie Allah die Schöpfung am Anfang macht(arab.: yubdi’u) und sie hierauf wiederholt(arab.: yu’iiduhu)? Gewiss, das ist für Allah ein leichtes.” (Quran 29:19)

61. Al-Muhyi-المحيى

Der Leben Spendende, derjenige, der die Toten wieder lebendig macht

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“Zu Seinen Zeichen gehört es, dass du die Erde demütig (d.h. unfruchtbar) siehst. Wenn Wir aber Wasser auf sie herabkommen lassen, regt sie sich und schwillt. Gewiss, Derjenige, Der sie wieder belebt, wird (auch) die Toten wieder lebendig machen, denn gewiss, Er hat zu allem die Macht.” (Quran 41:39)

62. Al-Mumiit-المميت

Der das Sterben Bestimmende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“Siehst du nicht jenen, der mit Ibrahim über seinen Herrn stritt, weil Allah ihm die Herrschaft gegeben hatte? (Damals) als Ibrahim sagte: “Mein Herr ist Derjenige, Der lebendig macht und sterben lässt (arab: yumiit).”…” (Quran 2:258)

63. Al-Haiy-الحي

Der ewig Lebende

“Allah – es gibt keinen Gott außer Ihm, dem Lebendigen und Beständigen.” (Quran 3:2)

64. Al-Qayyum-القيوم

Der Beständige; Der durch sich selbst Seiende

(Quran 3:2), siehe Nr.63

65. Al-Waadschid-الواجد

Der alles Bekommende und Findende, der das Sein Bringende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans und der Sunna abgeleitet. Zum Beispiel:

“Er ist es, Der vom Himmel Wasser herabkommen lässt; davon habt ihr zu trinken, und davon (wachsen) Bäume, unter denen ihr (euer Vieh) frei weiden laßt. Er lässt euch damit Getreide wachsen, und Ölbäume, Palmen, Rebstöcke und von allen Früchten. Darin ist wahrlich ein Zeichen für Leute, die nachdenken.” (Quran 16:10 und 16:11)

66. Al-Maadschid-الماجد

Der Ruhmvolle, der Glorreiche

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans und der Sunna abgeleitet. Zum Beispiel:

Abu Huraira (Allahs Wohlgefallen auf ihm) berichtete: ” Der Gesandte Allahs (Segen und Frieden auf ihm) sagte: ” Allah, der Allmächtige und Erhabene sprach:

 Der Stolz ist mein Gewand und die Größe ist meine Kleidung, wer mir eines von beiden streitig macht, den werfe ich ins Höllenfeuer””” (überliefert bei Abu Dawud, Ibn Madscha und Ahmad)

67. Al-Waahid-الواحد

Der Einzige, der Eine

“An dem Tag, da die Erde zu einer anderen Erde verändert werden wird, und (ebenso) die Himmel, und da sie vor Allah erscheinen werden, dem Einen, dem Allbezwinger.” (Quran 14:48)

68. As-Samad-الصمد

Der von allem und jedem Unabhängige, der Überlegene, der Undurchdringliche

“Allah, der Überlegene ( auch: Der, von Dem alles abhängt, der selbst aber gänzlich Unabhängige. Der in den Anliegen angefleht wird. auch: der Undurchdringliche)” (Quran 112:2)

69. Al-Muqtadir-المقتدر

Der alles Bestimmende, der absolut Fähige

“…Und Allah hat ja zu allem völlig die Macht.” (Quran 18:45)

70. Al-Qaadir-القاهر

Der seine Bestimmung Durchsetzende

“Sag: Er hat die Macht dazu, euch eine Strafe von oben oder unter euren Füßen zu schicken oder euch in (gespaltene) Lager durcheinanderzubringen und die einen von euch die Gewalt der anderen kosten zu lassen! Schau, wie Wir die Zeichen verschiedenartig darlegen, auf daß sie verstehen mögen!” (Quran 6:65)

71. Al-Muqaddim-المقدم

Der Voranstellende, der Vorwärtsbringende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, dafür aber in der Sunna. Ibn ‘Abbas (Allahs Wohlgefallen auf ihm) berichtete, dass der Prophet (Friede und Segen auf ihm) – wenn er in der Nacht beten wollte – zu sagen pflegte :

“… Oh Allah, dir bin ich ergeben, an dich glaube ich, auf dich vertraue ich, zu dir kehre ich reumütig zurück, mit deiner Beweismacht streite ich und auf dein Richten verlasse ich mich, so vergib mir das, was ich (an Missetaten) einst beging und künftig begehen werde, und was ich heimlich oder offenkundig tue. Du bist der Voranstellende (arab. al-muqaddim) und du bist der Aufhaltende (arab. al-Mu’achir), es gibt keine Macht und keine Kraft außer durch Allah. “ (Hadith sahih bei Buchari (1120))

D.h. Allah bestimmt darüber, ob und wann Dinge geschehen. Er entscheidet auch darüber, ob sie früher oder später eintreffen.

72. Al-Mu’achir-المؤخر

Der Aufschiebende, der Aufhaltende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, dafür aber in der Sunna. Der Name steht im Zusammenhang mit dem zuvor genannten Namen al-Muqaddim.

Sahih Buchari (1120), siehe Nr.71

73. Al-Auual-الأول

Der Erste ohne Beginn

“Er ist der Erste und der Letzte, der Offenbare und der Verborgene. Und Er weiß über alles Bescheid.” (Quran 57:3)

Der Gesandte ALLAHs (saws) sagte:

“Oh Allah, Du bist der Erste und es ist/ war nichts vor Dir. Oh Allah, Du bist der Letzte und da ist nicht nach Dir.”
(Muslim, 2713)

Der Gesandte ALLAHs (saws) sagte:

“Allah existierte, als es nichts außer Ihm gab.”

Gemäß eines anderen Berichts:

“Es gab nichts vor Ihm.”
(Buchari; der erste Bericht 3020; der Zweite 6982)

74. Al-Aachir-والآخر

Der Letzte ohne Ende

(Quran 57:3), Siehe Nr.73

Der Gesandte ALLAHs (saws) sagte:

“Oh Allah, Du bist der Erste und es ist/ war nichts vor Dir. Oh Allah, Du bist der Letzte und da ist nicht nach Dir.”
(Muslim, 2713)

75. As-Dhaahir-والظاهر

Der Offenbare

(Quran 57:3), Siehe Nr.73

76. Al-Baatin-والباطن

Der Verborgene

(Quran 57:3), Siehe Nr.73

77. Al-Waali– الوالي

Der allein Herrschende, der einzige Schutzherr

” … Und sie haben außer Ihm keinen Schutzherrn.” (Quran 13:11)

Dieser Name steht im Zusammenhang mit den bereits genannten Namen, die auf die alleinige Herrschaft hinweisen, wie z.B : Der König, der Allmächtige, der Unterwerfende.

78. Al-Muta’aali -المتعالي

Der Besitzer aller Tugenden, der hoch Erhabene

“(Er ist) der Kenner des Verborgenen und des Offenbaren, der Große und hoch Erhabene.” (Quran 13:9)

79. Al-Barr -البر

Der Wohltätige, der Gütige

“Gewiss, früher pflegten wir Ihn anzurufen. Gewiss, Er ist ja der Gütige und Barmherzige.” (Quran 52:28)

80. Al-Tawwaab –التواب

Der Reue Annehmende

“Da empfing Adam von seinem Herrn Worte, und darauf nahm Er seine Reue an. Er ist ja der Reue-Annehmende und Barmherzige.” (Quran 2:37)

81. Al-Muntaqim – المنتقم

Der gerechte Vergelter

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

” Wer aber rückfällig wird, den wird Allah der Vergeltung aussetzen. Allah ist Allmächtig und Besitzer von Vergeltungsgewalt (arab. dhu intiqaam).” (Quran 4:95)

82. Al-‘Afwu-العفو

Der Vergeber der Sünden, der stets Begnadigende, der Allverzeihende “Ob ihr etwas Gutes offenlegt, oder es verbergt, oder etwas Böses verzeiht – gewiss, Allah ist Allverzeihend und Allmächtig.” (Quran 4:149)

83. Ar-Ra’uuf-الرؤوف

Der Mitleidige, der Gnadenvolle

“Zu euch ist nunmehr ein Gesandter aus euren eigenen Reihen gekommen. Bedrückend ist es für ihn, wenn ihr in Bedrängnis seid, (er ist) eifrig um euch bestrebt, zu den Gläubigen gnadenvoll und barmherzig.” (Quran 9:128)

84. Malik-ul-Mulk – مالك الملك

Herr der Herrschaft

(Quran:3:26), siehe Nr.25

85. Dhul-Dschalaali-wal-Ikram – ذو الجلال والإكرام

Der Besitzer aller Majestät / Erhabenheit und Ehre

” Alle, die auf ihr (d.h. der Erde) sind, werden vergehen ; bleiben wird (nur) das Angesicht deines Herrn, Besitzer der Erhabenheit und Ehre.” (Quran 55:26 und 55 :27)

86. Al-Muqsit – المقسط

Der unparteiisch Richtende, der Wahrer der Gerechtigkeit

Es findet sich kein konkreter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“Allah bezeugt, dass es keinen Gott gibt außer Ihm; und (ebenso bezeugen) die Engel und diejenigen, die Wissen besitzen; der Wahrer der Gerechtigkeit (arab.: qaa’iman bi al-Qist). Es gibt keinen Gott außer Ihm, dem Allmächtigen und Allweisen.” (Quran 3:18)

87. Al-Dschaami’ – الجامع

Der Versammelnde, der alle Menschen am Jüngsten Tag versammeln wird, der Zusammenbringende

“Unser Herr, Du wirst die Menschen gewiss zu einem Tag versammeln (arab: dschaami´u an-Naas), an dem es keinen Zweifel gibt. Allah bricht nicht, was Er versprochen hat.” (Quran 3:9)

88. Al-Ghaniy -الغني

Der Reiche, der Unbedürftige, der sich selbst Genügende

“Ihm gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist; Allah ist wahrlich der Unbedürftige und Lobenswürdige.” (Quran 22:64)

89. Al-Mughniy – المغني

Der Reichtum Verleihende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“und dass Er es ist, Der reich macht (arab.:arhnaa) und Der genügsam macht,” (Quran 53:48)

90. Al-Maani’ – المانع

Der das Gute und das Schlechte Zurückhaltende

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“Allah gewährt die Versorgung großzügig, wem er will, und er bemisst (arab.: yaqdir) auch….” (Quran 13:26)

Vergleiche das oben bei Nr.23 genannte Hadith von Abu Huraira (überliefert bei Buchari und Muslim).

91. Ad-Daar – الضار

Der, in dessen Macht es steht, Schaden zuzufügen

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“Die Zurückgelassenen der Wüstenaraber werden zu dir sagen: „Unser Besitz und unsere Angehörigen haben uns (zu sehr) beschäftigt; so bitte für uns um Vergebung.” Sie sagen mit ihren Zungen, was nicht in ihren Herzen ist. Sag: Wer vermag denn für euch bei Allah etwas (zu ändern), wenn Er für euch Schaden will oder wenn Er für euch Nutzen will? Aber nein! Allah ist dessen, was ihr tut, Kundig.”(Quran 48:11)

Dieser Name steht in engen Zusammenhang mit dem nachfolgenden Namen und sollte daher nicht einzeln genannt werden, ohne klarzumachen, dass es in der Macht Allahs steht Schaden oder Nutzen zuzufügen wie er will und gegenüber wem er will.

92. An-Naafi’ – النافع

Der Förderer des Nützlichen

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

(Quran 48:11) , siehe Nr. 91.

93. An-Nuur – النور

Das Licht

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber als Teil einer Wortverbindung erwähnt:

” Allah ist das Licht der Himmel und der Erde….” (Quran 30:5)

94. Al-Haadi – الهادي

Der Rechtleitende

” So haben Wir für jeden Propheten einen Feind aus den Reihen der Übeltäter bestellt. Und dein Herr genügt als Führer und Helfer.” (Quran 25:31)

95. Al-Badii’ – البديع

Der einzigartige Schöpfer

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber als Teil einer Wortverbindung erwähnt:

” (Er ist) der Schöpfer der Himmel und der Erde in ihrer schönsten Form. Und wenn Er eine Angelegenheit bestimmt, so sagt Er zu ihr nur: „Sei!” und so ist sie.” (Quran 2:117)

Auf diesen Namen weisen auch Verse hin, die die prächtige Schöpfung Allahs beschreiben:

“(Er,) Der sieben Himmel in Schichten (übereinander)1 erschaffen hat. Du kannst in der Schöpfung des Allerbarmers keine Ungesetzmäßigkeit sehen. Wende den Blick zurück: Siehst du irgendwelche Risse (auch: irgendeinen Mangel)? Hierauf wende den Blick wiederholt zurück. Der Blick wird zu dir erfolglos (auch: erniedrigt) und ermüdet zurückkehren.” (Quran 67:3 -5)

96. Al-Baaqi – الباقي

Der ewig Bleibende

Es findet sich kein konkreter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

(Quran 55:27), siehe Nr.85.

97. Al-Waarith -الوارث

Der Alleinerbe

“Und fürwahr, Wir sind es, die lebendig machen und sterben lassen, und Wir sind die (alles) Erbenden.” (Quran 15:23)

98. Ar-Raschiid – الرشيد

Der Verleiher von Rechtschaffenheit

Es findet sich kein direkter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans abgeleitet. Zum Beispiel:

“Wir verliehen bereits zuvor Ibrahim seine Besonnenheit (auch: Rechtschaffenheit); und Wir wussten über ihn Bescheid.” (Quran 21:51)

99. As-Sabuur – الصبور

Der Geduldige

Es findet sich kein konkreter Hinweis auf diesen Namen im Quran, er wird aber aus Aussagen des Qurans und der Sunna abgeleitet. Zum Beispiel:

Abu Mousa – Allahs Wohlgefallen auf ihm- berichtete, dass der Prophet (Friede und Segen auf ihm) sagte:

” Keiner ist geduldiger hinsichtlich der Verletzung seines Gehörs als Allah, indem manche ihm einen Sohn zuschreiben, während er sie gesund hält und ihnen weiterhin Lebensunterhalt gibt.” (Hadith überliefert bei Buchari)
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail this to someone

Ein Gedanke zu „Wie man sein Bittgebet aufbauen kann“

Kommentar verfassen