Unterwegs mit dem Koran

Vor mehreren Jahren bin ich zum Islam konvertiert. Alhamdulillah hatte ich die Möglichkeit, im Rahmen meines Studiums 2 Jahre lange jeden Tag Arabisch-Unterricht zu erhalten, so dass ich die Buchstaben problemlos lesen kann und die Wörter wohl auch ganz passabel aussprechen kann.

Seit ich konvertiert bin, habe ich dan auch einige der kurzen Suren am Ende des Koran und mal hier und da ein paar Verse auswendig gelernt, um sie im Gebet rezitieren zu können. Alles in allem nicht gerade viel – insbesondere, wenn man bedenkt, dass ich bessere Voraussetzungen hatte als viele andere Konvertierte, die sich mit der Umschrift herumschlagen, von deren Bedeutung sie absolut gar nichts verstehen.

Doch in den letzten Monaten hat mich mein Mann mehr und mehr dazu motiviert, meine Koranrezitation zu verbessern. Er hilft mir mit viel Geduld meine Aussprache zu verbessern und er erklärt mir Wort für Wort die Bedeutung vieler Verse. Durch dieses gemeinsame Studieren prägt sich die Bedeutung viel besser ein und – subhanAllah – meine Rezitation hat sich seitdem um einiges verbessert und geht mir immer leichter “von der Zunge”.

Vor einigen Wochen stieß ich dann zufällig auf eine arabische Fernsehreihe, die ich euch hier vorstellen möchte. Die, die hinter dem YouTube-Channel Thirrja Islame stehen, haben die ersten 8 Folgen mit deutschen Untertiteln versehen.

Der Koranrezitator Fahad al-Kandary aus Kuwait bereist die arabische Welt, um besonders beeindruckende Menschen zu treffen, die den Koran auswendig gelernt haben – er ist “unterwegs mit dem Koran”. In jeder Folge der insgesamt 30 verfügbaren Folgen gibt er einen Tipp, der das Auswendiglernen erleichtert. Und ich kann euch nicht beschreiben, wie sehr mich dieses Programm beeindruckt hat.

Da ist das Beispiel eines Jungen, der blind ist und sich sein Augenlicht keineswegs zurückwünscht, sondern sich einzig und allein den Koran, den er unter höchster Anstrengung auswendig gelernt hat, als Fürsprecher am Tag des Gerichts wünscht.

Da ist der erwachsene Mann, der einfachste Additionsaufgaben kaum bewältigt, und doch den gesamten Koran auswendig lernen und behalten kann. Der Zuschauer erfährt etwas darüber, auf welche besondere Weise die Muslime in Marokko den Koran auswendig lernen, und welche überraschende Methode die Muslime in der Türkei anwenden.

Und all das wird von der schönen, ruhigen und herzlichen Moderation von Fahad al-Kandary begleitet – eine rundum gelungene Serie, die mir den Mut gab, zu sagen: ja, ich möchte den Koran auswendig lernen! 

Bitte schaut euch wenigstens das erste Video an, um zu entscheiden, ob ihr mehr sehen wollt. Es ist das Einführungsvideo, das die Idee der Sendung vorstellt. Vielleicht wart ihr auch etwas skeptisch (so wie ich), was kleine Kinder betrifft, die schon in jungen Jahren den Koran auswendig lernen (sollen). Nun, ich empfehle euch, mal reinzuschauen. Vielleicht seht ihr auch einige der strahlenden Gesichter, die ich gesehen habe, und lasst euch von den Erzählungen genau dieser Kinder beeindrucken.

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, möchte ich betonen, dass ich nicht für die Übersetzung zuständig bin, der Dank dafür gebührt den Inhabern des YouTube-Channels, die die Videos hochgeladen haben, nehme ich an.

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail this to someone

3 Gedanken zu „Unterwegs mit dem Koran“

  1. Assalamu Alaikum wa rahmatullah wa barakatuh, Liebe Schwester, ich kam durch eine Google-suche wegen der Verben auf deine Seite und fand diese Videos.
    Ich sah mir die 1. Folge an und ich weinte wie schon lange Jahre nicht mehr.
    Möge Allah subhana wa taala dir jede Träne vergüten und dich reich belohnen.

    Deine Seite ist wie ein Tagebuch und es ist als wäre ich auf deiner Reise des Islams.
    Ich werde in sha Allah diese Serie weitersehen und in sha Allah den Koran lernen.

    Barak Allahu feek wa Allah ma3k
    Umm Ahmed

  2. Alaikum ussalam, liebe Umm Ahmad,

    ich danke dir für dein liebes Feedback, das mir ein warmes Lächeln ins Gesicht zauberte. Möge Allah dich auf deinem Weg mit dem Koran stärken und dir das Beste im Diesseits und im Jenseits geben. Amin!

    Ich liebe diese Serie wirklich so sehr, ich freue mich, dass sie dich so berührt!

    Alles Liebe für dich,
    wassalamu alaikum wa rahmatullah wa barakatuh,
    Deine Salsabil

Kommentar verfassen