Koran lernen – Woche 8 (Sure 89)

Es geht weiter mit der Sure 89. Ich hoffe, ich komme in dieser Woche besser voran.

Vorbereitung

al-fajr1al-fajr2

Montag

Leider habe ich heute nichts gelernt.

Dienstag [89:9-12]

Und an den Thamud, die im Tal die Felsen aushauten? (9) Und an Pharao, dem Besitzer der Pfähle? (10

Mittwoch

Auch heute kann ich leider keinen Fortschritt vermelden.

Donnerstag [89:11-14]

(Es waren sie,) die alle Grenzen der Gerechtigkeit überall in ihren Landen überschritten (11) und großes Verderbnis darin stifteten (12) und daher ließ dein Erhalter eine Geißel des Leidens auf sie los (13) denn wahrlich, dein Erhalter ist immer auf der Wacht. (14)

Freitag [89:15-6]

Es folgen die nächsten zwei Verse, die ich ziemlich schwierig finde.

Aber der Mensch, wenn sein Herr ihn prüft und großzügig behandelt und ihm ein angenehmes Leben schenkt, sagt: «Mein Herr behandelt mich großzügig.» (15) Wenn Er ihn aber prüft und ihm seinen Lebensunterhalt bemessen zuteilt, sagt er: «Mein Herr läßt mich Schmach erleiden.» (16)

Samstag

Da ich samstags immer zum Unterricht in die Moschee gehe, danach dort auch aus dem Koran lese und dann oft etwas später nach Hause komme, verstehe ich mich samstags als entschuldigt, wenn ich nicht die Kraft finde, noch etwas zu lernen.

Sonntag [89:15-16]

Schon beim ersten Lesen ahnte ich, dass diese Verse es in sich haben. Ich verstehe die Grammatik schon mal überhaupt nicht, so dass es mir schwer fällt, die richtige Reihenfolge der wörter zu behalten. Also auf zu meiner liebsten Seite www.corpus.quran.com.

Dort wird  auf einzigartige Weise jedes einzelne Wort grammatikalisch eingeordnet und in Verbindung mit den anderen Wörtern in einem Vers gebracht. Eine großartiges, für mich sehr nützliches Projekt.

Vielleicht kann nicht jeder damit etwas anfangen, aber ich interessiere mich dafür und es hilft mir weiter. Lasst euch nicht von der langen Liste irritieren! 🙂

Vers 15

(89:15:1)
fa-ammā
And as for
REM – prefixed resumption particle
EXL – explanation particle

(89:15:2)
l-insānu
man,
N – nominative masculine noun

(89:15:3)
idhā
when
T – time adverb
(89:15:4)

does
SUP – supplemental particle
(89:15:5)
ib’talāhu
try him
V – 3rd person masculine singular (form VIII) perfect verb
PRON – 3rd person masculine singular object pronoun
(89:15:6)
rabbuhu
his Lord
N – nominative masculine noun
PRON – 3rd person masculine singular possessive pronoun
(89:15:7)
fa-akramahu
and is generous to him
CONJ – prefixed conjunction fa (and)
V – 3rd person masculine singular (form IV) perfect verb
PRON – 3rd person masculine singular object pronoun
(89:15:8)
wanaʿʿamahu
and favors him,
CONJ – prefixed conjunction wa (and)
V – 3rd person masculine singular (form II) perfect verb
PRON – 3rd person masculine singular object pronoun
(89:15:9)
fayaqūlu
he says,
RSLT – prefixed result particle
V – 3rd person masculine singular imperfect verb

(89:15:10)
rabbī
“My Lord
N – nominative masculine noun
PRON – 1st person singular possessive pronoun
(89:15:11)
akramani
has honored me.”
V – 3rd person masculine singular (form IV) perfect verb
PRON – 1st person singular object pronoun

Vers 16

(89:16:1)
wa-ammā
But
CONJ – prefixed conjunction wa (and)
EXL – explanation particle

(89:16:2)
idhā
when
T – time adverb

(89:16:3)

does
SUP – supplemental particle

(89:16:4)
ib’talāhu
He try him
V – 3rd person masculine singular (form VIII) perfect verb
PRON – 3rd person masculine singular object pronoun

(89:16:5)
faqadara
and restricts
CONJ – prefixed conjunction fa (and)
V – 3rd person masculine singular perfect verb
(89:16:6)
ʿalayhi
for him
P – preposition
PRON – 3rd person masculine singular object pronoun

(89:16:7)
riz’qahu
his provision,
N – accusative masculine noun
PRON – 3rd person masculine singular possessive pronoun

(89:16:8)
fayaqūlu
then he says
RSLT – prefixed result particle
V – 3rd person masculine singular imperfect verb

(89:16:9)
rabbī
“My Lord
N – nominative masculine noun
PRON – 1st person singular possessive pronoun

(89:16:10)
ahānani
(has) humiliated me.”
V – 3rd person masculine singular (form IV) perfect verb
PRON – 1st person singular object pronoun

My weekly Hifdh Vocabulary

Diese 5 Vokabeln möchte ich aus dieser Woche bewusst in meinen Wortschatz aufnehmen (neben allem anderen, was inshallah hängenbleibt):

  • jāba (جَابُ): schneiden, aushöhlen, durchstoßen; auch: erforschen, reisen
  • ṭaghā (طَغَىٰ): maßlos sein, die Grenzen überschreiten, tyrannisch, unterdrückend, despotisch sein, tyrannisieren, unterdrücken
  • fasād (فَسَاد): Korruption, Verfall, Verderbnis
  • ṣabba (صَبَّ): strömen, leeren, gießen
  •  (مِرْصَاد): auf der Hut sein, aufmerksam sein, auf der Lauer liegen
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail this to someone

Kommentar verfassen